Ein flacher Bauch ist ein Traum aller Adeptinnen des Abnehmens und der Körperformung. Oft stellen wir jedoch fest, wie resistent dieser Teil des Körpers sein kann und wie schwierig es ist, unästhetische Falten oder den sog. Rettungsring völlig zu reduzieren. Wie können Sie schnell am Bauch abnehmen und endlich eine perfekte Figur genießen? Lesen Sie unsere Tipps, beginnen Sie alle auf einmal zu verwenden, und Sie sehen bald sehr positive Ergebnisse!

Wie kann man schnell am Bauch abnehmen – Übungen.

Um den Gewichtsverlust so effektiv wie möglich zu gestalten, sollten wir mit unseren verhassten Falten auf verschiedene Weise gleichzeitig arbeiten, wobei eine der wichtigsten die regelmäßige körperliche Aktivität ist.

Die greifbarsten Effekte werden durch die Kombination von aerobem Training (oder für Fortgeschrittene – Intervalltraining) mit typischen Übungen für die Bauchmuskeln erzielt. Wir sollten diese beiden Formen der Aktivität 4-5 mal pro Woche verwenden. Denken wir auch daran, dass, um die Fettverbrennung am Bauch zu aktivieren, aerobes Training nicht kürzer als 45 Minuten dauern sollte, vorzugsweise etwa eine Stunde. Es gibt viele Disziplinen, aus denen Sie wählen können. Wählen Sie eine Disziplin, die Ihnen wirklich gefällt (sonst können Sie entmutigt werden) – Radfahren, Joggen, Zumba, Aerobic, Schwimmen, Crosstrainer-Übungen oder andere.

Wenn es sich um typische Übungen gegen Ihren „Rettungsring“ handelt, empfehlen wir den bewährten Trainingsplan:

  • Ausfallschritte mit Kurzhanteln über Kopf,
  • Ausfallschritte mit Rumpfdrehung,
  • Rotating Toe Touches,
  • Stehendes, seitliches Rumpfbeugen mit Kurzhanteln,
  • Rumpfdrehen mit Gewicht im Sitzen,
  • Beinheben im Liegen,
  • Knieheben im Liegen,
  • Horizontale Scherenschläge / Scissor Kicks,
  • Rumpfdrehen im Liegen,
  • Unterarmstütz / Plank,
  • Hängendes Knieheben,
  • Sit-Ups.

Sit-Ups – die richtige Ausführung.

Sit-Ups können eine sehr effektive Übung sein, die uns dem Effekt eines flachen Bauches mit schön betonten Muskeln näher bringt, aber nur, wenn sie richtig ausgeführt werden. Die richtige Technik für die Ausführung von Sit-Ups ist wie folgt:

Legen Sie sich mit dem Rücken flach auf einen harten Boden, beugen Sie Ihre Knie, Ihre Hände befinden sich auf der Rückseite des Kopfes in Höhe des Ohres. Heben Sie den oberen Teil des Rückens (bis zu Schulterblättern) an, so dass der Lendenteil der Wirbelsäule weiterhin auf dem Boden liegt. Anders gesagt, Sit-Ups sollten nicht zu tief ausgeführt werden, was der häufigste Fehler bei dieser Übung ist. Wenn die Brust angehoben wird, versuchen Sie, einen kurzen Moment zu halten und dann in die Ausgangsposition zurückzukehren. Während der Übung achten Sie darauf, mit den Bauchmuskeln zu arbeiten und nicht mit anderen Teilen der Muskulatur.

Wie kann man Bauchfett verlieren – Ernährung.

Verarbeitete Lebensmittel, Alkohol und Produkte mit einem hohen Gehalt an einfachen Kohlenhydraten sind Lebensmittel mit leereren Kalorien, deren häufiger Verzehr zu einer Ansammlung von unerwünschtem Fett am Bauch führt.

Die Ernährung gegen Bauchfett sollte daher Süßigkeiten, Chips, Fast Food, Fertig- und Halbfertigprodukte für die schnelle Zubereitung (z.B. Pulvergerichte, Fertiggerichte für die Mikrowelle), Konserven und hochverarbeitete Wurstwaren, sowie Süßgetränke und Alkohol nicht enthalten. Wir sollten auch Weißmehlprodukte (es ist besser, sie durch Vollkornprodukte zu ersetzen) und fettes Fleisch vermeiden. Sie sollten den Verzehr von fettigen Milchprodukten reduzieren und gleichzeitig magere Milchprodukte zu sich nehmen.

Bei einer effektiven Ernährung für einen flachen Bauch geht es nicht nur um die Auswahl der richtigen Produkte und Gerichte, sondern auch um den richtigen Ernährungsplan. Ein reichhaltiges Frühstück mit Gemüse, Obst, magerem Eiweiß und Vollkornprodukten ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Stoffwechsel während des Tages zu fördern und so effektiv Kalorien zu verbrennen. Neben einem wertvollen Frühstück sollten wir auch 4 leichte, diätetische Mahlzeiten am Tag einnehmen, wobei wir einen Abstand von ca. 3 Stunden halten sollten.

Vergessen Sie nicht die Hauptregel fast aller Schlankheitskuren, d.h. viel Wasser am Tag zu trinken (ca. 1,5-2 l Wasser pro Tag und an Trainingstagen – noch mehr). Unten finden Sie eine Liste der Produkte, auf denen die Mahlzeiten bei einer Diät für einen flachen Bauch basieren sollten.

Was sollten Sie essen, um Bauchfett zu verlieren:

  • magere Milchprodukte (Quark, Joghurt, Kefir, Buttermilch);
  • Getreideflocken und -kleie;
  • Vollkornbrot;
  • Nudeln und Vollkornreis;
  • grobkörnige Grütze;
  • Eier;
  • als Snacks: Trockenfrüchte, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Nüsse;
  • mageres Fleisch (z.B. Hähnchenbrust, Putenbrust, Rind- und Schweinefilet);
  • magerer Fisch (z.B. Seehecht, Kabeljau, Flunder, Alaska-Seelachs);
  • viel Gemüse in roher, gekochter und gebackener Form;
  • Obst (z.B. Zitrusfrüchte, Wassermelonen, Äpfel, Ananas, Heidelbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren);
  • Kräuter und Gewürze, z.B. Dill, Knoblauch, Schnittlauch, Petersilie, Ingwer, Kurkuma, Majoran, Muskatnuss, Chili, Zimt.

Wie kann man am Bauch abnehmen – die Kraft von Obst- und Gemüsecocktails.

Die im Blender zubereiteten Gemüse- und Obstcocktails, die regelmäßig, vorzugsweise jeden Tag (z.B. als Teil eines zweiten Frühstücks oder einer Zwischenmahlzeit – am Nachmittag) eingenommen werden, können sehr hilfreich beim Abnehmen am Bauch sein. Der Verzehr von Cocktails ist eine effektive Möglichkeit, den Stoffwechsel und die Verdauung zu regulieren; sie verleihen auch das Gefühl der Sättigung und hemmen den Appetit, reinigen den Körper von Toxinen und helfen bei der Fettverbrennung und tragen so zur Reduzierung des Bauchumfangs bei.

Sie können fast jedes Gemüse (z.B. Sellerie, Rote Beete, Brokkoli, frische Gurken, Tomaten, Karotten) und Obst (z.B. Äpfel, Birnen, Grapefruits, Orangen, Mangos, Ananas) für die Cocktailzubereitung verwenden und sie nach Belieben zusammenstellen.

In unseren Schlankheitscocktails lohnt es sich auch, wertvolles grünes Gemüse – Petersilie, Koriander, Spinatblätter, Grünkohl, Chlorella- und Spirulina-Pulver und ballaststoffreiche Nahrungsmittel – Leinsamen, Haferflocken, Kleie, Chiasamen, Vital-Ballaststoffe usw. – zu verwenden. Gewürze, die den Stoffwechsel anregen und die Verdauung verbessern – Curry, Chili, Basilikum, Zimt, Kardamom, Ingwer, Kurkuma, Muskatnuss – wirken ebenfalls gut.

Wie kann man Bauchfett verbrennen – Nahrungsergänzungsmittel.

Unsere Bemühungen, unseren Bauch flach zu halten, werden viel effektiver und schneller, wenn wir unsere Ernährung und Bewegung mit einem hochwertigen Fatburner ergänzen. Obwohl es keine typischen Pillen zur Bauchfettverbrennung gibt, gibt es viele Präparate, die das Abnehmen umfassend unterstützen. Ein solches Nahrungsergänzungsmittel wird sich nicht nur positiv auf das Aussehen unseres Bauches, sondern auch auf unseren gesamten Körper auswirken! Bemerkenswert ist ein einzigartiger und effektiver Fettreduzierer Fast Burn Extreme, dank dem der Prozess der Fettgewebereduzierung bis zu zwei- bis dreimal schneller verlaufen kann! Erfahren Sie mehr über Fast Burn Extreme und besuchen Sie die offizielle Website des Präparates – www.fastburnextreme.de.