Mangosteen, auch bekannt als Garcinia, Mangosten, Mangu, Mangostanapfel, Mangostina di Malacca, gilt als eine der schmackhaftesten tropischen Früchte. Diese Frucht ist sehr aromatisch, erinnert leicht an Aprikose, Orange und Ananas, sowie hat einen hohen Nährwert und heilende Eigenschaften. In Deutschland ist es manchmal in Form von frischem Obst erhältlich, aber häufiger findet man Mangostan-Früchte in Sirup, in Dosen.

Mangostan – was ist das für eine Pflanze?

Mangostan (Garcinia mangostana L.) ist ein immergrüner Baum, der in den tropischen Wäldern Südasiens wächst. Er stammt von dort, aber wächst auch in den Wäldern Brasiliens und Australiens. Er erreicht eine Wuchshöhe von 25 m und trägt Früchte erst nach 10 Jahren.

Die Früchte des Mangostan-Baumes sind rund, dunkelviolett, mandarinenähnlich, mit dicker Schale und weißem, sehr saftigem Fruchtfleisch. Aufgrund seiner heilenden Wirkung wird diese Frucht seit Jahrhunderten von den Völkern Asiens nicht nur als besonders schmackhaftes Nahrungsmittel, sondern auch als Medikament und vorbeugendes Mittel bei vielen Krankheiten betrachtet. Mangostan enthält viele wertvolle Substanzen.

Mangostan – gesundheitsfördernde Eigenschaften

Die gesundheitlichen Vorteile der Mangostan-Frucht, die ursprünglich nur den lokalen Gemeinschaften bekannt waren, haben im Laufe der Zeit dazu geführt, dass die Frucht in der ganzen Welt beliebt ist. Mangostan enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe, d.h. Mineralstoffe, wie: Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Vitamine: B1, B2, B6, Vitamin C, A und E, sowie Antioxidantien, die den schädlichen Einfluss freier Radikale neutralisieren. Hinsichtlich der Fähigkeit von Mangostan, diese Inhaltsstoffe aufzunehmen, ist sie den anderen Naturprodukten weit voraus.

Mangostan ist eine Quelle von Antioxidantien (Xanthane genannt) und anderen Antioxidantien wie Coenzym Q10, Polyphenole und Vitamin C. Eine der in der Mangostan-Frucht enthaltenen Verbindungen sind Catechine, die antioxidative, antibakterielle und krebsbekämpfende Eigenschaften haben und sogar die Entwicklung des HIV-Virus hemmen können.

Garcinia mangostana hat durch die Anwesenheit dieser sehr wertvollen Substanzen einen signifikanten Einfluss auf die Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Körpers und die Verlangsamung des Alterungsprozesses. Das ist noch nicht alles, denn es gibt noch viel mehr positive Eigenschaften dieser Frucht.

Sie hat eine positive Wirkung auf das Nervensystem, senkt den Cholesterinspiegel, verhindert Atherosklerose, Alzheimer, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, normalisiert den Stoffwechsel, erleichtert die Regeneration des Körpers und die Wundheilung, fördert die Behandlung von Magengeschwüren, sowie hilft, das Körpergewicht zu reduzieren. Sie wirkt sich positiv auch auf die Muskelkraft, die Leistungsfähigkeit der Gelenke und die geistige Verfassung aus, sie lindert Symptome, die bei der Menopause auftreten.

Wie sollte man Mangostan verzehren?

Natürlich ist die frische Frucht am gesündesten und am wertvollsten, aber sie ist sehr schwer zu erhalten. Sie ist ebenfalls für eine längere Lagerung und Wärmebehandlung nicht geeignet Es ist daher möglich, die erhältliche Form zu verwenden: Mangostan-Sirup, -Saft oder -Konzentrat. Alternativ können Nahrungsergänzungsmittel in Form von Extrakten in Kapseln oder lyophilisierten und pulverisierten Früchten verwendet werden. Das Mangostan-Pulver ist so einfach anzuwenden, dass es sich leicht in Flüssigkeiten auflöst, dass es zur Herstellung eines Milchfruchtcocktails, zur Zugabe zu Saft, Wasser, Joghurt usw. verwendet werden kann.

Das Nahrungsergänzungsmittel in Form von Mangostan-Sirup (es ist unter dem Namen Manogstan oder Mangosteen erhältlich) erfreut sich in letzter Zeit großer Beliebtheit. Nach Angaben der Hersteller bringt die Nahrungsergänzung mit diesem Produkt nicht nur hervorragende gesundheitliche Vorteile, was auf die Eigenschaften der Frucht selbst zurückzuführen ist, sondern auch eine erhebliche Unterstützung für diejenigen, die ihr Gewicht in kurzer Zeit reduzieren wollen. Ist das wirklich der Fall? Können Mangostan-Früchte als Sirup zur Gewichtsreduktion verwendet werden?

Mangostan-Frucht zum Abnehmen

Neben diesen gesundheitsfördernden Eigenschaften kann Garcinia mangostana, das in seiner natürlichen Form eingenommen wird, auch eine Rolle bei der Gewichtsabnahme spielen. Die zahlreichen in den Früchten enthaltenen Antioxidantien verhindern die Verfettung der inneren Organe und entfernen Toxine aus dem Körper, wodurch wir im Allgemeinen gesünder sind, uns weniger müde fühlen und mehr Energie haben. Dies bedeutet einen aktiveren Lebensstil und damit einen höheren Kalorienverbrauch.

Das ist nicht alles, Mangostan hemmt den Appetit und beschleunigt den Stoffwechsel, regt den Prozess der Thermogenese an, was zu einer Reduzierung des Körpergewichts und des Fettgewebes führt. Neben vielen anderen wichtigen Substanzen ist die Mangostan-Frucht reich an Ballaststoffen, die zur Verbesserung der Verdauung und Darmfunktion beitragen und ein Sättigungsgefühl verleihen.

Kein Wunder, dass diese exotische Pflanze in vielen Nahrungsergänzungsmitteln zur Unterstützung von Schlankheitskuren verwendet wird. Die Nahrungsergänzung mit Mangostan-Sirup hat eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, vor allem aber fördert er einen gesunden Lebensstil und, wie viele Verbraucher glauben, die Erreichung und Erhaltung einer schlanken Figur.

Mangostan – Verbrauchermeinungen

Es besteht kein Zweifel, dass die Mangostan-Frucht in Form eines Sirups, der das Abnehmen unterstützt, sehr gefragt ist, definitiv mehr als frisches Obst. Relativ leicht zugänglich, soll es das Hungergefühl sehr gut hemmen, die Fettverbrennung und den Stoffwechsel beschleunigen. Darüber hinaus behauptet der Hersteller, dass der Verzehr des Produkts eine Gewichtsabnahme ohne zusätzliche Anstrengungen oder Behandlungen, wie z.B. eine ausgewogene Ernährung oder körperliche Aktivität, gewährleistet. Wie in solchen Fällen üblich, sind die Meinungen der Verbraucher sehr unterschiedlich, von der Bewunderung eines angeblichen 20 kg Gewichtsverlustes bis hin zu skeptischen Aussagen über die völlige Wirkungslosigkeit eines Präparates.

Ohne die gesundheitsfördernden Wirkungen der Mangostan-Frucht in Frage zu stellen, ist es jedoch bemerkenswert, dass es vielleicht besser wäre, eine angemessene Gattung aus der Garcinia-Familie zu wählen, die die stärksten thermogenen und appetithemmenden Eigenschaften hatGarcinia Cambogia.

Es zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an HCA aus, einer Hydroxycitronensäure, die an der Biosynthese von Fettsäuren beteiligt ist. Garcinia Cambogia ist z.B. im Nahrungsergänzungsmittel Green Barley Plus enthalten, das neben dem Garcinia-Cambogia-Extrakt auch Extrakte aus junger, grüner Gerste enthält. Eine solche Zusammensetzung intensiviert die Wirkungen, die einen effektiven Gewichtsabnahmeprozess begünstigen.