Kurkuma – Zusammensetzung, Gesundheit und medizinische Eigenschaften

Kurkuma ist ein indischer Safran, ein Gewürz mit charakteristischer gelb-oranger Farbe, das hier meist in Pulverform, aber auch in Form von frischen Rhizomen seit einiger Zeit erhältlich ist. Aus den Rhizomen der Pflanze Strauß, einer langen asiatischen Staude der Ingwerfamilie, die in Südostasien zu finden ist, wo das Klima subtropisch ist, wird das bekannte und unser Küchengewürz gewonnen.

Was ist in der Kurkuma? Austernrhizome enthalten 70% Stärke, ätherische Öle und Harze, Fruktose, Glukose und Mineralien sowie etwa 5% Curcuminoide, Verbindungen einschließlich Curcumin. Es ist der wichtigste Wirkstoff, der auch als natürlicher Farbstoff wirkt. Da Kurkuma keinen intensiven Geschmack oder Geruch hat, kann es erfolgreich in eine Vielzahl von Gerichten gegeben werden.

Es sind jedoch nicht die Küchenattribute, die den unschätzbaren Gesundheitswert von Kurkuma bestimmen. Obwohl Curcumin nur wenige Prozent des Austerngehalts ausmacht, zeigt es große Kraft und ein starkes Wirkungsspektrum. Es ist eines der stärksten Antioxidantien, das den Überschuss der so genannten freien Radikale bekämpft, die für Alterungsprozesse und Krebsveränderungen verantwortlich sind.

Die antioxidativen Eigenschaften von Kurkuma sind nicht alles. Studien bestätigen entzündungshemmende, antifungale, antibakterielle und antivirale Wirkungen, die einen signifikanten Einfluss auf die Verbesserung des Immunsystems haben. Curcumin reinigt die Leber, hilft bei Diabetes und Gelenkerkrankungen und verbessert sogar die Gehirnfunktion. Wichtig ist, dass Curcumin nicht nur auf der Ebene des gesamten Körpers aktiv ist, sondern auch eine selektive Wirkung auf die Körperzellen hat.

Kurkuma zur Gewichtsabnahme, oder wie ein exotisches Gewürz Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren.

Zunächst einmal stimuliert Kurkuma das Verdauungssystem deutlich. Es unterstützt die Sekretion von Verdauungssäften und Galle, die für die Verbrennung von Fetten und Proteinen unerlässlich sind und so den Stoffwechsel anregen. Durch die Unterstützung und Regulierung der Verdauung und die Darstellung entzündungshemmender, antibakterieller und antimykotischer Eigenschaften beugt es Verstopfung, Blähungen und anderen Verdauungs- und Verdauungsstörungen vor. Ein schnellerer Stoffwechsel, eine bessere Verdauung und eine bessere Leberfunktion sind wichtige Faktoren, um Fettablagerungen zu verhindern und damit eine schlanke Figur zu begünstigen.

Wasser mit Kurkuma zum Abnehmen

Wenn Sie sich für eine Gewichtsverlustbehandlung mit Kurkuma entscheiden, sollten Sie eine bewährte Methode anwenden. Das tägliche Trinken von Wasser mit Kurkuma auf nüchternen Magen ist eine gute Möglichkeit, den Körper zu reinigen, das Verdauungssystem zu mehr Aktivität und beschleunigtem Stoffwechsel anzuregen.

Hervorzuheben ist, dass es die Kombination von Kurkuma mit anderen Komponenten mit bekannter thermogener Wirkung und anregendem Stoffwechsel noch effektiver unterstützt. Ein krönendes Beispiel ist die Verwendung von Kurkuma zusammen mit Pfeffer. Die im schwarzen Pfeffer enthaltene Piperine ist eine Substanz, durch die Kurkuma viel besser aufgenommen wird! Kurkuma mit Pfeffer ist ein Duo mit verbesserten Eigenschaften in Bezug auf einen effizienteren Stoffwechsel und eine bessere und schnellere Verdauung und damit ein großer Verbündeter der Gewichtsabnahme.

Wie verwendet man Kurkuma? Ein paar benutzerdefinierte Hinweise

Indischer Safran kann in der Küche für eine Vielzahl von Gerichten verwendet werden – Suppen, Saucen, Dips, Salate, Reis und Pasta, Kuchen, Cocktails, sogar Rührei. Eine Prise Gewürz reicht aus, um einem Gericht eine schöne, goldene Farbe zu verleihen und seinen Geschmack zu verstärken. Und wenn wir uns bewusst sind, dass eine lange Auster unbestreitbare gesundheitliche Vorteile hat, sollte ihre Anwesenheit in unserer Küche zur Selbstverständlichkeit werden. Und hier sind die Rezepte für schlankmachende Getränke.

1. Kurkuma- und Zitronengetränk

Es ist bekannt, wie sich Fastenwasser mit Zitrone positiv auf die Gesundheit auswirkt. Es reinigt den Körper, liefert Vitamin C, bekämpft freie Radikale und wirkt sich somit auf die Gesundheit und Schönheit aus. Wenn Sie Kurkuma zu Zitronenwasser hinzufügen, gewinnen Sie doppelt – reinigen Sie Ihre Leber, beschleunigen Sie den Stoffwechsel und reinigen Sie Ihren Körper von Giftstoffen, vermeiden Sie Probleme mit der Verdauung und Entleerung.

Das Getränk kann mit einer Prise Zimt und etwas Honig angereichert werden, dann können wir neben dem besseren Geschmack auch zusätzliche Vorteile erwarten. Ein solches Getränk reguliert Zuckerspiegel und Blutdruck, versorgt den Körper den ganzen Tag mit Energie, erhöht die Abwehrkräfte, hilft bei rheumatischen Beschwerden und Gelenkschmerzen.

Inhaltsstoffe:

  • einen halben Teelöffel Kurkuma
  • ein Glas heißes Wasser
  • eine Zitronensaft
  • einen halben Teelöffel Honig
  • eine Prise Zimt

Ausführung:

Alle Zutaten in das Wasser geben und gut vermischen (Kurkuma kann sich auf dem Boden des Glases absetzen). Wir trinken sofort.

2. Kurkuma- und Ingweraufguss

Ingwer hat auch eine positive Wirkung auf die Verdauung, und wegen seines Shogaols und Gingerols stimuliert er die Gallenproduktion, beschleunigt die Fettverbrennung, reinigt den Körper von Giftstoffen und überschüssigem Wasser. Ein Aufguss aus beiden Zutaten mit Honig regt den Stoffwechsel den ganzen Tag über an und reduziert den Appetit weiter.

Die Infusion wird wie folgt zubereitet:

Inhaltsstoffe:

  • einen halben Liter Wasser
  • 30 g frischer Ingwer
  • einen halben Teelöffel Kurkuma
  • Löffelchen voll Honig

Ausführung:

Ingwer von der Haut abziehen, am besten mit einem Teelöffel abschaben, auf einer Reibe mit kleinen Augen reiben. Wasser in einen Topf gießen, geriebenen Ingwer hinzufügen und kochen lassen. Vom Feuer nehmen, durch ein Sieb sieben, Honig und Kurkuma zu einem gekühlten Getränk geben, gut vermischen. Wir gießen das Getränk in eine Flasche und lagern es im Kühlschrank. Wir trinken jeden Morgen vor dem Essen, in einer Menge von etwa einem Glas. Schütteln Sie den Inhalt der Flasche vor Gebrauch gründlich.

3. Sahne-Cocktail mit Kurkuma

Inhaltsstoffe:

  • 1 Glas Milch (vorzugsweise Gemüse)
  • 1 Banane
  • 1 Teelöffel Honig
  • einen halben Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel frischer, geriebener Ingwer

Ausführung:

Gehackte Banane und andere Zutaten mischen, bis sie glatt und kühl sind.

Der tägliche Konsum dieser Getränke mit Kurkuma bringt messbare Vorteile für unsere Gesundheit. Es wirkt nicht nur positiv auf die Verdauung, Leber und Bauchspeicheldrüse, Immunität, Zucker- und Cholesterinspiegel, sondern hilft auch beim Abnehmen, reduziert Entzündungen, minimiert Gelenkprobleme und hilft, ein junges Aussehen zu bewahren.

Effektive Fettverbrennung mit Kurkuma: Nutrigo Lab Burner